BIBLIOTHEK

Als freier Journalist veröffentlicht Fabian Lange zusammen mit seinem Bruder in folgenden Magazinen, Zeitungen und Fachzeitschriften über Wein, Genuss, Reise und Lebensart:

Fabian Lange hat zusammen mit seinem Bruder die folgenden Bücher veröffentlicht:


2010: Das große Fressen. Ein kulinarischer Trip ans Ende der Nahrungskette

Unsere Satire auf die neue Liebe der Deutschen zum Essen widmet sich einer Serie von Phänomenen, die zum ganz normalen Wahnsinn der deutschen Ernährungskultur gehören. Liebevoll und bitterböse nehmen wir die bizarren kulinarischen Rituale unserer Landsleute aufs Korn, die das Essen inzwischen so wichtig nehmen wie den Klimaschutz, Brückentage oder Sex. Das wird verdammt lustig, denn der Geschmack ist eine ziemlich primitive Angelegenheit – wenn man etwas genauer Hinschaut.

Eichborn Verlag, ISBN: 3821866039
Oktober 2010, Frankurt am Main, 14,95 EUR


2009: Wein einfach, Cornelius und Fabian Lange. München, Hallwag Verlag.

Wein ist einfach. Man muss ihn nur lassen. Cornelius und Fabian Lange zeigen in ihrem neuen Buch einen unkomplizierten Einstieg in das Thema. Dabei geht es vor alleum um eines: Erkenne dich selbst! Dann weißt du auch, welcher Weintyp du bist und ob du eher der Typ Riesling, Weißer Burgunder, Roter Burgunder oder Bordeaux bist.

HALLWAG, ISBN: 9783833816741
München 19,90 €


2006: Crashkurs Weinprobe, Cornelius und Fabian Lange. München, Hallwag Verlag. Fotos von Fabian Lange

Wein trinken ist mehr als nur trinken. Wein ist mehr als nur schmeckt mir oder schmeckt mir nicht! Versuchen Sie es doch selbst einmal lernen Sie Ihre Sinne schulen! Mit dem neuen Kompass Crashkurs Weinprobe können Sie theoretisch aber nicht trocken und auch ganz spielerisch lernen, was Verkosten heißt. Die Brüder Lange streifen einmal mehr das Thema Degustation und zeigen Ihnen auf ihre charmante Art neue Wege des Weingenusses auf. Und zu guter Letzt können Sie Ihr Erlerntes mittels verschiedener Querverkostungen auch noch in die Tat umsetzen: Allgemeine Theorie zu den Themen Wein und Degustation; Spielerische Übungen für sensorische Erlebnisse; Do`s und Don´ts bei der Weinverkostung inklusive Fachwortschatz und Anleitungen zu beispielhaften Verkostungen.

»Buch Crashkurs Weinprobe bestellen. (6,90 €)



2005: Wein direkt – Weineinkauf bei 100 deutschen Winzern, Fabian und Cornelius Lange. München, Hallwag Verlag. Fotos von Fabian Lange

Ein Ratgeber, gespickt mit persönlichen Empfehlungen der Brüder Lange, der den Leser zu den besten Winzern Deutschlands führt und den Weineinkauf vor Ort zum Erlebnis werden lässt. Die Möglichkeit, direkt ab Hof Wein zu kaufen, bieten die meisten Winzer. Doch die Frage, wo der Einkauf beim Winzer zu einem besonderen Erlebnis wird, beantworten selbst die umfangreichen Einkaufsführer nicht. In diesem Weinführer haben die Brüder Lange 100 Winzer aus allen deutschen Anbaugebieten ausgewählt. Eine Vielzahl an Essays zu aktuellen Themen und Diskussionen rund um den deutschen Wein runden das Buch ab.

»Buch Wein direkt bestellen. (15,- €)


» zurück zum Weintipp


2004: Keine Angst vor Wein, Überarbeitete Neuauflage, Cornelius und Fabian Lange. München, Hallwag Verlag (Neuauflage)

Schmecken kann jeder, behaupten die Brüder Lange kühn und treten mit ihrem unkonventionellen Übungsparcours für angehende Weinkenner auch gleich den Beweis an. Keine Angst vor Wein! Eine explosive Mischung aus Information, Unterhaltung, Meinung und Spannung, schlägt dem Anfänger eine Bresche durch den Weindschungel und bietet auch ausgewiesenen Weinkennern höchsten Lesegenuss.

Eine vollständig überarbeitete Neuauflage des erfolgreichen Klassikers. In gewohnt unterhaltsamer Weise mit spitzer Feder geschrieben.


2003: Das Weinlexikon, 1. und 2. Auflage, Cornelius und Fabian Lange, Horst Dippel. Frankfurt am Main, S. Fischer-Verlag

Ein Standardwerk! Das Weinlexikon informiert in mehr als 3000 Stichworten über Weinanbaugebiete von Algerien bis Zypern, über Weine vom Achkarrer Schloßberg bis zum Zeller Schwarzen Herrgott, über Rebsorten von Albana bis zum Zierfandler, erklärt vinologische Fachbegriffe vom Abbeeren bis hin zum Zuckern, ergänzt durch Wissenswertes über die Geschichte des Weins.


2001: Bella Italia, Fabian und Cornelius Lange. Bern, Hallwag Verlag

Wie steht es um das vielgerühmte Weinland Italien? Ist in Bella Italia wirklich alles paletti? Kritisch und kompetent berichten Cornelius und Fabian Lange über Schein und Sein des italienischen Weins – ein Buch, das sowohl Anfänger als auch eingefleischte Italienkenner brennend interessieren dürfte. Italien hat die turbulenteste Weinentwicklung Europas hingelegt. Innerhalb von 30 Jahren hat sich der italienische Weinbau aus der Steinzeit in die Moderne vinifiziert. Die Fliehkräfte dieser Entwicklung haben zu erstaunlichen Ergebnissen geführt: In Italien wird heute viel internationaler aber kaum italienischer Wein gemacht. Das Gros der Szene denkt ausschließlich in den Kategorien Marketing und Wettbewerb aber nicht an Authentizität, Identität und Terroir. Mit aufwendig recherchierten Informationen wird gezeigt wie und woran man die Klassiker Barolo, Chianti, Valpolicella und Brunello erkennt und welche dieser Weine auf dem Altar des Kommerzes geopfert werden.

Wolfram Siebeck über die Reihe “Crashkurs Wein” in Die Zeit
Die drei Bücher sind Konsumentenaufklärung im besten Sinne.


2001: Crashkurs Wein Stile, Trends und Moden, Fabian und Cornelius Lange. Bern, Hallwag Verlag

Auch beim Wein gibt es Stile und Moden. Anhand griffiger Beispiele klären die Brüder Lange auf über die neuesten Entwicklungen im internationalen Weingeschäft, den Weinkrieg zwischen Alter und Neuer Welt und die Möglichkeiten, der Geschmacksdiktatur im Weinbusiness aus dem Weg zu gehen. Ein cleverer Parcours bietet Orientierung im Weinlabyrinth und reduziert die kompliziert gewordene Weinwelt auf wenige Stile.

Wolfram Siebeck über die Reihe “Crashkurs Wein” in Die Zeit
Die drei Bücher sind Konsumentenaufklärung im besten Sinne.

»Buch Stile, Trends und Moden bestellen. (12,- €)


2001: Abenteuer Einkauf, Cornelius und Fabian Lange. Bern, Hallwag Verlag

Sei es im Supermarkt, im Kaufhaus oder selbst beim Winzer nirgends ist der unbedarfte Weinkonsument davor gefeit, über den Tisch gezogen zu werden. Die Brüder Lange weisen mit diesem Buch den Weg aus der Misere und zeigen, wo man guten Wein findet und was man nach dem Kauf mit ihm anstellen kann. Sie machen Meinung und stellen sich rigoros auf die Seite der Konsumenten. Das alles natürlich im gewohnt scharfsinnigen, frech-witzigen Schreibstil. Eine kleine Kostprobe:

Unsere Begeisterung für Weine aus dem Supermarkt hält sich in Grenzen. Jetzt dürfen Sie ruhig sagen, mein Gott was für arrogante Schnösel! Aber wir meinen das ehrlich. Die meisten Weine aus dem Supermarkt können Sie ohne Bedenken der Kanalisation überantworten. Ihr emotionaler Mehrwert liegt bei exakt Nullkommanull auch wenn sie getränketechnisch ohne Fehl und Tadel sein mögen.

Wolfram Siebeck über die Reihe “Crashkurs Wein” in Die Zeit
Die drei Bücher sind Konsumentenaufklärung im besten Sinne.

»Buch Abenteuer Einkauf bestellen. (12,- €)


2000: Keine Angst vor Wein!, 1. und 2. Auflage, Cornelius und Fabian Lange. Bern, Hallwag Verlag. Fotos von Fabian Lange

Schmecken kann jeder, behaupten die Brüder Lange kühn und treten mit ihrem unkonventionellen Übungsparcours für angehende Weinkenner auch gleich den Beweis an. Keine Angst vor Wein! Eine explosive Mischung aus Information, Unterhaltung, Meinung und Spannung, schlägt dem Anfänger eine Bresche durch den Weindschungel und bietet auch ausgewiesenen Weinkennern höchsten Lesegenuss.

Patrick Bahners, Feuilletonchef der FAZ am 5. Juni 2000
Im Sprücheklopfen sind die Autoren Genies von Möllemannformat. Ihre Pointen landen punktgenau wie der große kleine Fallschirmspringer. Sie werden poetisch, wenn sie gute Weine beschreiben, aber in den Exorzismus der schlechten fließt fast noch mehr sprachliche Energie.


1999: Die Rotweinelite Deutschlands, Fabian und Cornelius Lange. Bern, Hallwag Verlag

Deutscher Rotwein ist groß im Kommen! Mittlerweile hat sich herumgesprochen, dass man bei der Winzerelite Deutschlands auch rote Spitzenweine finden kann. Cornelius und Fabian Lange haben sich bei der Rotweinelite Deutschlands umgesehen und stellen die einflussreichhsten Erzeuger und ihre Rotweine vor: von der Ahr im hohen Norden bis nach Baden, im Süden der Republik.


1998: Mit einem Schuss Wein, Fabian und Cornelius Lange. Anmerkungen von Stuart Pigott. Bern, Hallwag Verlag. Illustrationen von Fabian Lange

Noch immer ist guter Wein vielen zu schade zum Kochen. Für Cornelius und Fabian Lange ist Wein jedoch das vielseitigste Würzmittel in der Küche, vorausgesetzt, man greift zur richtigen Flasche. Ihre außergewöhnlichen Rezeptkombinationen, die sie in diesem Buch vorstellen, machen Lust aufs Nachkochen und Mut zum Experimentieren. Stuart Pigott stellt jedem Kapitel einen Einführungstext voran, in dem er über die wichtigsten Weine und ihre gastronomische Bedeutung reflektiert.

»Buch Mit einem Schuss Wein bestellen. (25,- €)


1998: Die Tafelspitzen der Gebrüder Lange: Fabian und Cornelius Lange (Vorwort von Wolfram Siebeck), München, Droemer & Knaur. Illustrationen von Fabian Lange

Mehr Spaß pro Löffel – das ist die kulinarische Gleichung der Brüder Lange. Ihren didaktisch gut strukturierten Rezepten sind jeweils unterhaltsam zu lesende Geschichten und Betrachtungen über die gastronomischen Eigenheiten unserer Zeit vorangestellt. Wolfram Siebeck hat dazu ein Vorwort beigesteuert – die Brüder Lange haben sich bei seinem Kochwettbewerb in der Wochenzeitung “Die Zeit” als passionierte Amateure einen zweiten Platz erkocht. Mit Illustrationen von Fabian Lange


» zurück zur Startseite